SYLVIA DINKHOFF

Entspannung | Gelassenheit | Gesundheit
 

Positive Psychologie

Was ist Positive Psychologie?
Positive Psychologie ist die Wissenschaft vom gelingenden Leben, vom Glücklichsein und befasst sich mit der Frage:
"Was macht das Leben lebenswert?"


Was ist das Ziel der Positiven Psychologie?
> Menschen zu unterstützen, Erfüllung & Sinn im Leben zu finden (Erhaltung von Lebensfreude, Achtsamkeit, 
   Kreativität, Neugierde & Selbstvertrauen).
> Dass Menschen ihre Stärken erkennen & einsetzen, positive Gefühle erleben und zu einer positiven Gesellschaft
   beitragen.


Positive Psychologie ist nicht zu verwechseln mit positives Denken! Bei der Positiven Psychologie wird das Negative nicht ausgeblendet - es bekommt einen neuen Rahmen. Es setzt darauf, eigene Stärken und gute Gefühle immer besser kennenzulernen, sich ihrer bewusst zu werden und sie absichtsvoll und so häufig wie möglich gezielt einzusetzen, um Probleme kreativ zu lösen. Man könnte auch sagen:


- Nutze das, was du schon hast.
- Tue mehr von dem, was du gut kannst.
- Achte auf die Momente guter Gefühle, verlängere sie aktiv und verschaffe dir bewusst mehr davon.

 

Was sind die Inhalte der Positiven Psychologie?

> Achtsamkeit & Aufmerksamkeit
> Wohlbefinden & Grundbedürfnisse
> Positive Emotionen
> Bewusst genießen
> Dankbarkeit
> Körperliches Wohlbefinden (Schlaf, Bewegung, Ernährung, Stress)
> Einstellung & Verhalten (Mindset, Selbstwirksamkeit, Optimismus)
> Stärken
> Motivation
> Flow
> Ziele
> Lebensqualität
> Resilienz
> Sinn
> Beziehungen


“When we take time to notice the things that go right
– it means we’re getting a lot of little rewards throughout the day.”
(Martin Seligman)